Vor- und Nachteile „Home-Office“

Was ist Home-Office?

Unter einem Homeoffice wird in Deutschland umgangssprachlich meist ein heimisches Arbeitszimmer verstanden, das die Mitarbeiter steuerlich geltend machen können. Per Definition beschreibt der Homeoffice-Begriff allerdings nicht das Arbeitszimmer im eigenen Heim, sondern einen übergreifenden Organisationsansatz zur Flexibilisierung der Arbeit. In diesem Sinne wird der Begriff „Telearbeit“ weitgehend synonym verwendet. 
Quelle: Haufe

Sollte der Arbeitgeber zur körperlichen Anwesenheit im heimischen Büro zwingen (Teleheimarbeit), dann unterliegt diese Zwang der Einhaltung der Arbeitsplatz-Richtlinie. Dies beinhaltet neben der Ausstattung des heimischen Büros auch eine Gefährdungsbeurteilung. Daher sollten Mitarbeiter darauf achten, wie der genaue Wortlaut in der Vereinbarung zum Home-Office ist.

Vorteile

  • Erhöhte Produktivität
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Arbeiten, wann es Ihnen passt
  • Die Gemütlichkeit der eigenen vier Wände nutzen

Nachteile

  • Selbstdisziplin ist ein Muss!
  • Trennung von Arbeit und Privatleben
  • Den Anschluss verpassen
  • Druck und Überstunden

Wie die einzelnen Punkte im Einzelnen eine persönliche Rolle spielen, ist natürlich in jedem Umfeld unterschiedlich und bedarf einer differenzierten Betrachtung. Letztendlich muss jedes Individuum die eigene Wichtigen dafür festlegen.

Erläuterung

Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, ob Home Office nun gut oder schlecht ist. Wichtig ist die Trennung zwischen Arbeit und Privatleben um eine optimale Work-Life-Balance zu erstellen. So können die Arbeitnehmer idealer Weise alle Vorteile nutzen und die Nachteile aus dem Weg räumen. Ihr Arbeitgeber unterstützt Sie, als Mitarbeiter, mit Tipps und Tools, wie Ihre Arbeit in privater Umgebung so gut und produktiv, erfolgreich wird.

Das smarte Office – der digitale Arbeitsplatz

Die Corona-Pandemie hat die wohl größte Veränderung in unserer Arbeitswelt geschaffen. Nie zu vor, waren soviel Menschen in Deutschland im Home-Office, ob nun permanent oder nur teilweise. Die weltweite Pandemie hat auch das letzten Unternehmen in Deutschland aufgerüttelt und über die Möglichkeiten von Home-Office nachzudenken. Letztendlich ist Home-Office ein fester Bestandteil einer modernen Arbeitskultur und kann als Vorteil bei der Mitarbeitergewinnung beworben werden.

Auswirkung von Home-Office auf die Präsenzkultur im Büro

Doch welche Auswirkungen hat die neue Home-Office-Kultur auf die Präsenzarbeit in der Firma / im Büro? Wenn nur ein Viertel aller Mitarbeiter im Home-Office tätig sind, werden weniger feste Arbeitsplätze im Firmenbüro benötigt. Wie aber lässt sich diese neue, dringend benötigte Flexibilität umsetzen?

In der traditionellen Bürowelt schmücken diverse private Gegenstände den Schreibtisch. Da finden wir Familienfotos, Andenken und Mitbringsel aus dem Urlaub oder der Heimat. Von diesen Relikten müssen wir uns definitiv verabschieden. Dies wiederum verpflichtet die Unternehmen, diesen Verlust von selbstgeschaffenen Arbeitsatmosphäre anderweitig zu ersetzen.
Über die Umsetzung möglicher moderner Arbeitsatmosphären finden sich im Internet sehr viele Ideen und Beispiel. Der Vorteil der neuen modern Präsenzkultur ist die größtmögliche Flexibilität für Arbeitgeber und auch für Mitarbeiter. Doch wie lässt sich diese Flexibilität umsetzen?

Zuerst einmal müssen die Bedingungen aufgelistet werden. Welche Anforderungen an jeden Arbeitsplatz werden gestellt, um jedem Mitarbeiter die Benutzung zu ermöglichen? In einem Großraumbüro sind diese meistens relativ übersichtlich und können schnell auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden. Daher ist es wichtig, bei der Vorplanung die Mitarbeiter einzubinden um am Ende nicht vor einen „Nicht-Nutzbaren-Lösung“ zu stehen.

  • Schreibtisch (Sitzen/Stehen, elektrisch verstellbar)
  • Stuhl (Ergonomie, Funktionen)
  • lokales Equipment (feste Rechner, Laptop-Docking, Telefon, Handy-Ladestation)
  • manuelles Equipment (Locher, Hefter, Schreibgeräte)
  • allgemeines Equipment (Drucker, Scanner, Aktenvernichter)
  • individuelle Beleuchtung (Tischbeleuchtung, Platzbeleuchtung)
  • allgemeine Beleuchtung (Raumbeleuchtung, Sonnenlicht)
  • Hygiene
  • Spinde für persönliche Dinge (Taschen, Schlüssel, privates Handy)

Ich möchte an dieser Stelle nur auf den letzten Punkt eingehen. Denn dieser ist genauso wichtig, wie die anderen Bestandteile der Liste. Natürlich kann ich für jeden Mitarbeiter einen Stauraum zur Verfügung stellen. Dies funktioniert auch sehr gut, solange der Platz dafür zur Verfügung steht. Mit wachsenden Mitarbeiterzahl, stellt sich dieses oftmals als Flaschenhals dar. Ebenso fällt diese Platzbereich in die Kategorie „Nicht-Produktiv“ und erzeugt eben keinen Umsatz oder gar Gewinn.
Also ist der weitaus besser Ansatz, diese Stauräume ebenso flexibel zu gestalten! Klassisch würde diese mit einem mechanischen Schloß und Schlüssel ausgestattet werden. Aber wer bitte organisiert die Ausgabe und Annahme der Schlüssel, wer behält die Kontrolle über die Vergabe der Spinde. Jetzt melden sich die ersten und rufen: Excel. Natürlich! Diese wäre eine typische Anwendung für Microsofts Tabellen-Program. Aber ist das, das Ziel?

Natürlich nicht! Wesentlich intelligenter ist die Lösung per Software oder App unter Benutzung von Datenträgern (Chipkarten, Schlüsselanhänger, Armbänder)

Schränke managen – statt Schlüssel verwalten

Sind sie von diesem Gedanken angetan? Wenn sie diese Frage mit Ja beantworten können, dann möchten wir sie hierbei gern beraten und bei der Planung unterstützen. Natürlich setzen wir ihr Projekt nach Planungsabschluss auch um. Hierfür setzen wir auf die Kooperation mit lokalen Partnern (z.B. Tischlereien, IT-Firmen). Als Ansatz empfehlen wir das smarte System von Gantner.

Gantner – Innovative Systemlösung

Smarte Schrankschließlösungen

Mehr Flexibilität und Effizienz

Smarte Schrankschließsysteme von GANTNER sind die Basis für neue Formen der Zusammenarbeit. Sie ermöglichen die Umsetzung neuer Nutzungskonzepte von Arbeitsplätzen, schaffen Platz und geben Sicherheit.
Zum Einsatz kommen die Schrankschließlösungen überall dort, wo sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten benötigt werden: bei Arbeitsplätzen, in den Büroetagen, in Umkleideräumen oder beim Empfang.

GANTNER macht es Ihnen leicht, Ihre Schränke mühelos und übersichtlich zu verwalten. Dank in- novativem Technologievorsprung können wir je- dem Kunden die für ihn perfekte Schrankschließlö- sung anbieten. Unabhängig davon, um was für eine Art von Schrank es sich handelt oder in welchem Bereich Sie tätig sind. Unsere elektronischen RFID Schlösser sorgen für Kostenreduktion, optimale Auslastung der Schränke und Steigerung der Sicherheit: das richtige Schloss macht’s möglich. Und GANTNER hat dieses richtige Schloss für Sie!

Quelle: Gantner

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular um uns zu kontaktieren.