ZigBee

Was?

Beleuchtungssteuerungen gibt es mittlerweile ja wie Sand am Meer, um einige wenige zu nennen, hier eine kleine (unvollständige) Liste: DALI, LON, WAGO, KNX/EIB, DMX, Homematic und ZigBee.

Einige davon existieren schon eine geraume Zeit auf dem Markt und haben sich ihre jeweilige Nische gesichert. Am ehesten bekannt ist wahrscheinlich DMX, welches hauptsächlich im Event-Bereich eingesetzt wird und hier so schnell auch nicht wegzudenken ist.
Ende 2002 schlossen sich einige große Global-Player, darunter Lampen- und Geräte-Hersteller, zur ZigBee Alliance zusammen. Aktuell gehören mehr als 230 Firmen der Alliance an und sie wächst weiter. Dadurch wird nicht nur die Entwicklung des Protokolls vorangetrieben, auch die Auswahl an bezahlbaren Geräten nimmt stetig zu.

Sicherheit

Die große Stärke von ZigBee soll in der Sicherheit, genauer gesagt der Verschlüsselung liegen. Dies wurde von der Firma Cognosec am 20. November 2015 öffentlich auf der Deepsec in Wien widerlegt. Nun, zu dem Sicherheitsleck gibt es nichts zu sagen, dennoch möchte ich anmerken, dass letztendlich sehr viel ‚gelauscht‘ werden muss und auch noch der ‚richtige Moment‘ abgepasst werden muss, um ein Netzwerk zu infiltrieren. Die Diskussion um das Belauschen und Eindringen von Funknetzwerken ist seit bestehen des WLAN’s immer wieder ein Thema und wird letztendlich nie abschliessend zu klären sein.

Mesh

Ein sehr großer Vorteil von ZigBee liegt in der Mesh-Fähigkeit. Das heißt, eine Kommunikation findet nicht nur direkt zwischen 2 Teilnehmern statt, sondern kann auch von anderen Teilnehmern vermittelt werden. Daher können die Netzwerke enorme Ausmaße von mehreren Kilometern annehmen ohne an physische Grenzen zu stoßen. Um die Qualität des Signals zu garantieren, können einzelne Teilnehmer als Repeater deklariert werden.

Produkte

Bevorzugt von mir eingesetzte Fabrikate sind:
Philips Hue
Dresden Elektronik
Ubisys

Geräte & Software

ZigBee Light Link

Dresden Elektronik

  • RaspBee als Raspberry-Pi Erweiterung
  • FLS-PP
  • FLS-PP-lp
  • deCONZ & WebApp

Philips Hue

  • Hue Tap

Ubisys

  • Bedieneinheit C4
  • Leistungsschalter S2-R

weitere Anbieter

  • Busch-Jäger
  • Gira
  • Jung
  • Schwaiger
  • Legrand
  • Osram/Ledvance
  • Ikea

HMSpro Startup …

… oder warum diese Seite? Ich möchte hier auch gar nicht all zu viele Wörter verschwenden, die vielleicht die Nebensächlichkeiten in den Vordergrund schieben und das Hauptsächliche zur Nebensache machen!

HMSpro ist eine Abkürzung, welche sich aus Haus- und Montage-Service ableitet. Da dies in meinem Fall aber weniger die Standard-Arbeiten rund ums Haus betrifft, sondern ich mich auf die Installation von sogenannten smarten Systemen konzentrieren möchte, habe ich ein „pro“ als Synonym für das gewisse Mehr angehängt.

Was sind „smarte Systeme“? Vielen sind die Begriffe wie Alexa, Siri oder Google Assistant geläufig genug, um nicht weiter darauf eingehen zu müssen. Auch hat sich Philips Hue mittler Weile als Standard in diverse Wohnzimmer gedrängelt und reit sich somit zu den großen Playern wie Amazon, Apple und Google. Auf Philips Hue werde ich noch in einem gesonderten Beitrag eingehen.

Bewusst verwende ich in meinem Text die ICH-Form, da HMSpro zu den sogenannten Einzelunternehmen ohne Angestellte, also zu den 1-Personen-Betrieben gehört und daher würde die Verwendung der Mehrzahl nur Verunsicherung aufwerfen.

Zum Schluss meines ersten Beitrages, möchte ich Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern wünsche und hoffe, sie finden die Information, welche sie gesucht haben. Ist dies einmal nicht der Fall, so können sie mir gern jederzeit eine Nachricht zukommen lassen.